Badminton

Als am Samstagmorgen um 10 Uhr bei Victoria Südbeck das Telefon klingelte, ahnte sie nicht, das sie zweieinhalb Stunden später bei den Westdeutschen Meisterschaften (WDM) der Jugend und Schüler des Badmintonlandesverbandes aufschlagen würde.  Völlig überraschend wurden einige Plätze durch Krankheitsbedingte Absagen frei und da hat der Jugendausschuss des Landesverbandes einige Sportler spontan nachnominiert.

Der letzte Spieltag für die jungen Badmintonsportler des SC 28  Nordwalde ging am Samstag über die Bühne. Die erste Jugend hatte spielfrei, das Spiel der Schülermannschaft wurde krankheitsbedingt in den Januar verlegt und so musste nur die Minimannschaft ran und zwar beim Tabellennachbar ASC Schöppingen. Schon das Hinspiel gestaltete sich schwierig, da die Schöppingener der größte Widersacher der Nordwalder in dieser Saison sind.

Der Start in die Rückrunde der Meisterschaftsspiele im Badminton hat den drei Jugend-Schülermannschaften des SC 28 Nordwalde gleich wieder 6 Punkte beschert. Trotz krankheitsausfällen konnte alle Mannschaften in den Auswärtsspielen jeweils beide Punkte mitnehmen.

Bad Hannah AngelinaAm Wochenende standen in Rheine die Bezirksvorentscheidung (BVE) auf dem Kalender für die Badmintonjugend der Sportler des SC 28 Nordwalde. Die BVE ist das Qualifikationsturnier für die Westdeutschenmeisterschaften im Januar in Mülheim. Qualifiziert sind die Halbfinalisten in den Einzelbegegnungen und die Finalisten in den Doppel/Mixed-Disziplinen.

Zum Seitenanfang