Badm 17 2 1Die Schülermannschaft und die Schülerminimannschaft der Badmintonabteilung des SC 28 Nordwalde hatte beide ein Heimspiel. Die Schülermannschaft hatte die zweite Schülermannschaft aus Emsdetten zu Gast und bei den Minis waren es die Gäste aus Ascheberg. Beide konnten wieder sicher die Punkte nach Hause bringen.

Während die Leistungsträger der Schülermannschaft wieder alle einen sicheren Sieg nach Hause brachten, Victoria Südbeck im Dameneinzel beiden Sätze zu eins, wartet Jon Schürmann immer noch auf seinen ersten Einzelsieg. Wie schon letzte Woche musste er im dritten Einzel wieder über drei lange Sätze. Eine Leistungssteigerung gegenüber der letzten Woche reichte aber nicht aus. Am Ende musste er die Punkte dem Emsdettener überlassen 11:21/24:22/19:21. Am Ende hieß es 5:3 für Nordwalde.

Die Minis konnten den zweiten 6:0 Sieg einfahren. Überraschend waren zum Teil die Ergebnisse im einstelligen Bereich. Tim Hugemann schaffte die Sensation. Im dritten Einzel kam er mit einem 21:7/21:1 Sieg vom Feld, damit hatte er selber nicht gerechnet. Aber damit war das Wochenende noch nicht zu Ende. Am Sonntag fand in Oberhausen und Wesel das 2. NRW-Doppelranglistenturnier statt. In Wesel die Jugend, in Oberhausen die Schüler. Aus Nordwalde qualifizierten sich, schon vor den Sommerferien, Hannah Eesmann und Angelina Hegwer für das Mädchendoppel U13. Für beide war es das erste Mal auf so einem hochkarätigen Turnier aufschlagen zu dürfen. Im ersten Spiel hatte noch die Nervosität bei beiden die Oberhand, das legte sich aber im weiteren Verlauf und am Ende belegten sie einen tollen 11. Platz. Wie schon im Mannschaftswettbewerb kann man bei beiden Mädchen von Spiel zu Spiel eine Leistungssteigerung erkennen.

Zum Seitenanfang