Der Start in die Rückrunde der Meisterschaftsspiele im Badminton hat den drei Jugend-Schülermannschaften des SC 28 Nordwalde gleich wieder 6 Punkte beschert. Trotz krankheitsausfällen konnte alle Mannschaften in den Auswärtsspielen jeweils beide Punkte mitnehmen.

 

Die 1. Jugend musste in der Bezirksliga zu den Sportfreunden von No Limit Nottuln. Ohne Kevin Aydin konnte die Mannschaft einen sicheren 6:2 Sieg verbuchen. Die beiden Herrendoppel mit Lukas Bußmann/Tjard Heinze und Marvin Laumann/Leon Ilge gewannen alle Sätze zu 8 und zu 9. Das war schon ein deutlicher Hinweis für Nottuln, wer heute in Nottuln das Sagen hat. Auch die Herreneinzel mit Lukas Bußmann, Marvin Laumann und Leon Ilge gewannen ihr Sätze zum Teil einstellig. Nur das Damendoppel mit Clara Tan/Josie Zeibig verlor beide Sätze knapp, ebenso Clara ihr Dameneinzel. Das abschließende Gemischte Doppel mit Josie Zeibig/Tjard Heinze gewann sicher in zwei Sätzen zu 15 und zu 18.

Die Schülermannschaft musste in der Bezirksklasse nach Neuenkirchen und kam mit einem 5:3 Sieg zurück. Auffallend die Überlegenheit der beiden Mädchen Franziska Lülf und Victoria Südbeck, die alle ihre Spiele deutlich im einstelligen Bereich gewinnen konnten.

Die Minimannschaft war ebenfalls in Nottuln zu Gast und musste die erkrankte Hannah Eesmann ersetzen. Mit Constantin Tertilt ist aber ein starker Nachwuchs in der Nordwaldermannschaft,  der zurzeit in einer super Form und eine Bereicherung für die jungen Sportler aus Nordwalde ist. Mit 6:0 ließen die Nordwalder in Nottuln nichts anbrennen und können somit ihre absolut weiße Weste in das letzte Spiel in diesem Jahr, am nächsten Wochenende, tragen.

Zum Seitenanfang