SC 28 Nordwalde e.V.

Mühlenweg 2
48356 Nordwalde
Tel. 02573 979528
info@sc-nordwalde.de

Allerheiligenlauf

IMG 7960Die Bilder vom Allerheiligenlauf 2014 sind jetzt als Bilderstrecke in der Bildergalerie veröffentlicht.

 

31. Nordwalder Allerheiligenlauf am Samstag, den 25.10.2014

Die Ergebnisse der einzelnen Läufe können Sie sich als pdf-Datei ansehen.

1 km Lauf I Jg 2008 und jünger

1 km Lauf II Jg 2005 bis 2007

2 km Lauf Jg 2001 bis 2004

5 km Lauf

5 km Walking

10 km Lauf

Ein Urkundendruck ist über folgende Links möglich:

Ergebnisse mit Urkundendruck 1 km und 2 km

Ergebnisse mit Urkundendruck 5 km und 10 km

Fotos von Foto Balance :

fb logo

 

IMG 5412Bilder vom Allerheiligenlauf 2013 sind jetzt veröffentlicht und können hier in der Bildergalerie angesehen werden. (Allerheiligenlauf 2013)

wn2Wächst da etwas ein neues Lauftalent heran? Sie kann erst seit September gehen – hat aber schon ihren ersten Volkslauf hinter sich gebracht. Mit gut 16 Monaten war Leni Wallrafen am Samstag wohl die jüngste Teilnehmerin am 30. Allerheiligenlauf.

Auch wenn Mama und Papa noch ein bisschen nachhelfen mussten und unterwegs eine Stärkung aus der Flasche nötig war: Leni meisterte die 250 Meter beim Bambinilauf von der Kirche bis ins Ziel nahe der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule souverän.

Ferdi Postert, 80 Jahre alt, hat seine Laufkarriere nun hinter sich. Seinen allerersten Wettkampf bestritt der Läufer aus Hiltrup im Jahr 1996 beim Allerheiligenlauf in Nordwalde. Noch in diesem Jahr, so sein Vorsatz, hängt er die Laufschuhe an den Nagel. Sein letztes Rennen bestritt er am Samstag, na klar, ebenfalls beim Allerheiligenlauf. Als ältester Starter wurde er nur noch von Helga Rauch, 83 Jahre alt, aus Altenberge übertroffen. Sie ging als Walkerin ins Rennen.

Es sind Anekdoten wie diese, die den Allerheiligenlauf in Nordwalde Jahr für Jahr zu einer Attraktion machen. Und das nun schon seit 30 Jahren. „Eine echte Erfolgsgeschichte“, auf die Christoph Blickberndt als Zweiter Vorsitzender des SCN natürlich stolz ist. Fast ein Jahr lang haben er und sein Team in die Vorbereitung investiert. Gut 100 Helfer waren am Samstag im Einsatz: als Streckenposten, Zeitnehmer, in der EDV, hinter der Kuchentheke oder als Sanitäter. Blickberndt: „Wir sind ein super eingespieltes Team.“

Und dieses Team hatte nicht nur die sieben Starts organisiert, sondern auch ein riesiges Rahmenprogramm. Die Trommlergruppe „Samba Pa Tu“ heizte Sportlern und Zuschauern im Zielbereich ein. Ein Zirkuskünstler verzückte die ganz Kleinen in der Turnhalle. Vom SCN unterhielten Showboxer und Leistungsturnerinnen die Zuschauer. Der strahlende Sonnenschein lockte Massen von ihnen an die Strecke.

Der Erlös aus Startgeldern und Kuchentheke kommt auch in diesem Jahr wieder einem karitativen Zweck zu gute: Der Verein Offene Ganztagsschule, der an beiden Grundschulen aktiv ist, sowie der Freundeskreis Ghana der St.-Dionysius-Gemeinde teilen sich die Spende.

 

Ferien 2019

Ferienprogramm 2019 1

Zum Seitenanfang